Neues aus der Jugend

Abteilung Jugend des TC St. Leon 1971 e.V.

1. Jugendhearing der Gemeinde St. Leon-Rot am 30. Oktober

Du bist zwischen 12 und 18 Jahre alt? Du möchtest gerne bei der Gestaltung deines Ortes mitsprechen? Du hast Ideen oder Wünsche wie Orte für Dich und Deine Freunde aussehen sollen?

 

Dann komm zum 1. Jugendhearing in St. Leon-Rot, denn deine Meinung zählt! 

Wann?  30.10.2018  13.00 Uhr -18.00 Uhr  ab 18.00 Uhr Chill Out
Wo?   Multifunktionshalle Rot
Wer? Alle von 12 bis 18 Jahren

 

Themen?  Alles rund um das neue Jugendhaus, Gestaltung eines Jugendbereiches in der Freizeitanlage am Hohe-Buch-Ring und des Parkringspielplatzes, Skater-Park oder Dirtbike-Strecke oder du bringst einfach dein eigenes Thema mit!

 

Was gibt's?  Getränke, Pizza und Cocktails. 

 

An diesem Tag könnt ihr loswerden, wo Euch so der Schuh drückt! Herr Bürgermeister Dr. Eger, Gemeinderäte und Gemeinderätinnen sowie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Verwaltung werden da sein und sich Eure Wünsche anhören. 
 
Danach könnt ihr mit Euren Freunden gemeinsam bei Musik, Pizza und Cocktails abhängen. 

Jugendhearing 2018
Jugendhearing.pdf
Adobe Acrobat Dokument 555.7 KB

1. Platz auf Schaffer Kids Cup 2018 in Karlsruhe

Danilo mit Pokal und Trainer Willi
Danilo mit Pokal und Trainer Willi

Kurz vor Ende der Sommersaison nahm Danilo am 22. September 2018 am Kleinfeldturnier U8/U9 beim Tennis-Club Rüppurr 1929 e.V. teil. Es fanden Gruppenspiele statt, bei denen Danilo gegen 6 Kinder des Jahrgangs 2011 antrat. Er konnte alle Spiele gewinnen und damit den schönen Sieger-Pokal nach Hause tragen.

 

Das fleißige Trainieren über den Sommer hat sich ausgezahlt und der Pokal ist nun eine gute Motivation für das weitere Training in der Wintersaison.

Siegerin des SSC Kids Cup 2018 in Karlsruhe

Jana Hecker beim SSC Kids Cup 2018
Jana Hecker beim SSC Kids Cup 2018

Am Wochenende vom 9. September 2018 fand in Karlsruhe der Kids Cup VR Talentiade statt. Unter den Teilnehmerinnen war unsere Jana Hecker in der Altersklasse U8 (Juniorinnen der Jahrgänge 2010 und jünger). Bei ihrem ersten Kleinfeldturnier in diesem Jahr musste sie zuerst die Gruppenphase überstehen, hier gewann sie alle 3 Spiele ohne Satzverlust und zog als Gruppenerste in das Halbfinale ein. Dieses Spiel konnte Jana mit einem klaren 2:0 Satzerfolg für sich entscheiden. Im Finale spielte sie gegen Milena Müller, die amtierende Bezirksmeisterin des Bezirks Mittelbaden. Souverän und ohne Satzverlust gewann sie auch das Finalspiel und erzielte somit den 1. Platz bei den Juniorinnen U8.

 

Bereits zwei Wochen zuvor spielte Jana in Muggensturm um den Wolf-Eberstein-Cup, hier gewann sie in der Altersklasse U10 das Finale der Nebenrunde.

 

Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Erfolgen, Jana!

Turniersieg für Eliah Maurer

Eliah Maurer beim Jugendturnier in Lidolsheim
Eliah Maurer beim Jugendturnier in Lidolsheim

Am Wochenende vom 7. bis 9. September fand in

Lidolsheim ein Jugendturnier statt.

 

Nach einem 2. Platz in der Gruppenphase, qualifizierte sich Eliah für die Endrunde. Anschließend hat er das Halbfinale und Finale nach nervenaufreibenden und spannenden Spielen von jeweils 2 Stunden ür sich entschieden und somit das Turnier gewonnen !!

 

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

 

Tennis-Camp für unsere TC Jugend

27. bis 31. August 2018

OnePager Tenniscamp für unsere TC Jugend
Tenniscamp Sommerferien 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 768.3 KB

Adler Mannheim Cup beim Tennisclub Walldorf Astoria e.V.

Am Wochenende vom 21. und 22. Juli fand in Walldorf beim der Astoria der Adler Mannheim Cup statt.

 

Dabei hat Eliah Maurer vom TC St. Leon einen hervorragenden 3. Platz erreicht. Bei der U11 ist Eliah, nach Erfolgen im Achtel- und Viertelfinale, im Halbfinale nach einem großem Kampf ausgeschieden.


Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg, Eliah!

 

Unsere U9 sichert sich am letzten Spieltag den 2. Tabellenplatz

U9: Jana, Adrian, Rafael, Danilo
U9: Jana, Adrian, Rafael, Danilo

Einfach klasse! U9 gewinnt 30:2

 

Am 1. Juli 2018 trat die St. Leoner U9 ihr viertes und für diese Saison letztes Medenspiel an. Nachdem das Team in dieser Runde die beiden ersten Spiele für sich gewinnen konnte und im dritten Spiel eine Niederlage hinnehmen musste, konnte nun im Heimspiel gegen das Team aus Bammental am Sonntag noch einmal ordentlich gepunktet und damit der 2. Tabellenplatz verteidigt werden.

 

Es spielten Jana, Rafael, Adrian und Danilo.

Danilo, der als 6-Jähriger erst einmal „ein bisschen mitspielen“ sollte, um Medenspielerfahrung zu sammeln, war in dieser Saison gleich bei drei Spielen dabei und durfte auch am letzten Spieltag ein Einzel und ein Doppel spielen, da ein vierter Mannschaftsspieler gebraucht wurde.

 

 

Bei den Staffelspielen ging es dann gut los für die Mannschaft - mit einem 6:2 Sieg für St. Leon. Das Publikum musste die Sonnenschirme gut festhalten, denn es gab neben reichlich Sonnenschein einen ziemlichen Wind auf dem Platz.

 

 

Dann gingen zunächst Rafael und Danilo an den Start. Rafael gewann den ersten Satz souverän mit 4:0 und setzte sich im zweiten Satz mit einem 5:4 durch. Auch Danilo konnte sein Einzel mit 4:1 / 4:1 gewinnen. Nachdem zwei weitere Plätze als Midcourt-Feld eingerichtet worden waren, gingen Adrian und Jana in die Einzel. Jana gewann den ersten Satz und machte es dann im zweiten Satz spannend für die Zuschauer, da der Gegner zunächst 3:0 in Führung ging. Aber Jana konnte das Blatt durch eine tolle spielerische Leistung noch wenden und auch den zweiten Satz mit 5:4 gewinnen. Auch Adrian setzte sich im Einzel durch und gewann mit 4:0 / 4:2. Für die Mannschaft war es natürlich eine große Freude, dass sie alle Einzel gewonnen hatte. Man konnte gelassen in die Doppel gehen. Bei der Hitze des Tages und fortschreitender Uhrzeit mussten die Spieler allerdings aufpassen, nicht zu entspannt zu sein und durch eigene Fehler Punkte zu verlieren. Doch auch die Doppel, die Jana/Adrian und Rafael/Danilo spielten, gingen sehr erfolgreich für St. Leon aus.

 

 

Wir freuen uns sehr für unsere U9-Mannschaft, dass sie mit viel Freude eine so erfolgreiche Medenrunde abschließen konnte. Wir danken allen Eltern, die in dieser Saison mitgeholfen haben und vor allem natürlich auch Jochen, der die Mannschaft so toll durch die Medenspiele geführt hat!

 

 

20.06.2018

Ferienbroschüre der Gemeinde St. Leon-Rot für den Sommer 2018

Die Gemeinde St. Leon-Rot hat für diesen Sommer eine Ferienbroschüre gestaltet, um den Familien einen Überblick über die Angebote für Kinder und Jugendliche in den Sommerferien in St. Leon-Rot und Umgebung zu geben.Diese findet ihr hier:

Ferienbroschüre St. Leon-Rot - Online Ve
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

19.06.2018

U14: Der Erfolg setzt sich fort - Kämpferischer Sieg bei hohen Temperaturen

U14 gegen Neckargemünd
U14 gegen Neckargemünd

Samstag, 16. Juni 2018

Mit einer kämpferischen Leistung bei Temperaturen an die 30 Grad konnte unsere U14m-Mannschaft den zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel einfahren.

Der Beginn war perfekt: Nach den ersten zwei Einzel führte das Team souverän mit 2:0. Linus ließ von Beginn an keinerlei Zweifel aufkommen, hatte seinen Gegner das ganze Spiel im Griff und siegte mühelos und schnell mit 6:1 und 6:1. Montgomery tat sich da in seinem Einzel schon etwas schwerer, aber nachdem er den ersten Satz mit 2:6 verloren geben musste, kämpfte er sich wieder in das Spiel zurück und holte den zweiten Satz mit 6:1. Auch den Match-Tie-Break ließ er sich dann nicht mehr nehmen und siegte souverän mit 10:2.

Die beiden zweiten Einzel liefen nicht so gut. Mika verlor

nach einer kämpferischen Leistung mit 4:6 und 4:6. Auch Arne versuchte alles, doch sein Gegner machte insgesamt weniger Fehler und so verlor auch er

letztendlich knapp mit 3:6 und 3:6.

 

Mit 2:2 ging es somit in die entscheidenden Doppel. Und hier holten die Jungs bei enormer Hitze nochmal alles aus sich raus, kämpfen und siegten letztendlich verdient mit 4:2.

In den ersten Sätzen musste unsere Doppel noch richtig kämpfen, in den zweiten Sätzen gingen den Gegner aus Neckargemünd aber etwas die Kraft aus und so siegten wir mit beiden Doppel hochverdient mit 6:4 und 6:1

(Linus und Mika) bzw. mit 6:3 und 6:1 (Arne und Montgomery).

 

Im nächsten Spiel am 23.6. ab 9:30 Uhr auf der Tennisanlage des TC St. Leon geht es nun gegen die noch ebenfalls ungeschlagene TSG TC Ziegelhausen/TV Lußheim 1. Auf zahlreiche Fan-Unterstützung wird hier gesetzt.

 

Es spielten

Rentzsch, Benedikt / Hunger, Mika 6:4 6:4

Krawetz, Tobias / Kofler, Linus 1:6 1:6

Alles, Luis / Bohnstedt, Arne Matthis 6:3 6.3

Hache, Emilian / Dobrowolski, Montgomery 6:2 1:6 2:10

 

Rentzsch, Benedikt & Alles, Luis/Kofler, Linus & Hunger, Mika 4:6 1:6

Krawetz, Tobias & Hache,Emilian / Bohnstedt, Arne & Dobrowolski, Montgomery 3:6 1:6

U9: Großartige Leistung im ersten Spiel

U9 beim TC Ziegelhausen
U9 beim TC Ziegelhausen

Sonntag, 17. Juni 2018

Vergangenen Sonntag machten sich Inesh, Jana, Rafael und Adrian auf den Weg nach Ziegelhausen, um dort von der überaus freundlichen Mannschaft der U9 empfangen zu werden.

Bei knapp 30 Grad und schwüler Luft waren die Kinder dennoch hoch motiviert, konzentriert und haben gleich zu Beginn die Staffelspiele mit 6:2 für sich gewinnen können. Mit diesem Motivationsschub gingen Jana und Adrian in ihre Einzelspiele. Die Anspannung

war natürlich auch bei allen Eltern zu spüren, aber das Fairplay stand bei allen im Vordergrund. Adrian beendete sein erstes Spiel als erster mit einem souveränen

4:0 und 4:0 Sieg. Kurz darauf beendete auch Jana ihr Einzel mit einem sehr starken 4:1 und 4:1.

Inesh und Rafael wurden von einem Regenschauer überrascht, der etwas Abkühlung brachte. Daher spielten sie ihre Einzel ohne Unterbrechung weiter. Während Rafael seinen ersten Satz leider abgeben musste, gewann er den

zweiten Satz stolz mit 5:3 und beendete das Spiel mit einem Unentschieden. Inesh an Position 1 hatte es mit dem stärksten Gegner aus Ziegelhausen zu tun. Und dieser trainiert, wie unsere Jana, regelmäßig im Förderzentrum in Leimen. Auch wenn Inesh am Ende mit 0:4 und 4:5 verloren hat, hat er das gesamte Spiel dagegenhalten können, tolle Ballwechsel gezeigt und war das gesamte Spiel motiviert.

 

Auch bei den Doppel konnte unsere U9 zeigen, was sie kann. Jana und Rafael gingen mit einem Unentschieden (4:2 und 1:4) vom Platz. Inesh und Adrian haben den Spieltag mit einem Sieg (5:3 und 4:1) abgerundet.

Klasse ihr Vier, macht weiter so.

 

Ein großes Dankeschön an die Eltern und Vereinsmitglieder des TC Ziegelhausen für die Gastfreundschaft und tolle Betreuung.

12.05.2018

U14m: Erfolgreicher Start in die Saison

Unsere U14m nach ihrem Sieg
Unsere U14m nach ihrem Sieg

Mit einem klaren 5:1 bei der TSG TC70 Sandhausen /TC Nussloch konnte unsere U14 erfolgreich in die Saison starten.

Die Einzel waren teilweise schnell gespielt. Linus, Milan und Noah fertigten ihre Gegner hoch überlegen in nur

knapp 60 Minuten ab und siegten sehr souverän mit 6:0 6:0 (Linus und Milan) und 6:0 6:1 (Noah). Nur Mika musste mit seinen um zwei LK´s besseren Gegner

kämpfen. Sah es zu Beginn nach 3:1 Führung noch gut aus, so mussten die Mannschaft die einzige Niederlage des Tages hinnehmen (4:6 und 2:6)

 

Die Doppel wurden dann wieder souverän von

unserem Team gewonnen. Für die in den Einzel stark spielenden Noah und Milan rückten Arne und Montgomery ins Team. Mussten die zwei im ersten Satz noch etwas kämpfen (6:3), so siegten Monte und Arne sehr sicher im zweiten Satz mit 6:0. Im zweiten Doppel machten Linus und Mika kurzen Prozess mit ihren Gegner und siegten klar und deutlich und fast fehlerlos mit 6:0 und 6:0.

Was besonders auffiel: Die 6 traten an diesem Spieltag geschlossen als Mannschaft auf und man sieht, dass sie allesamt im Winter mit Ihrem Trainer Kevin Gehrlein gut und konzentriert trainiert und gearbeitet haben. Gleichzeitig setzten in Ihrer Gruppe die ersten Signale an die kommenden Gegner.

 

Aufgrund der Pfingstpause ist das nächste Spiel nun am 09.06.2018 bei der TC Neckargemünd. Spielbeginn wird 9:30 Uhr sein und die Jungs freuen sich über zahlreiche Unterstützung.

 

Es spielten:

 

Hammel, Janis - Hunger, Mika 6:4 6:2

Grillo, Benedikt - Kofler, Linus 0:6 0:6

Schneider, Jona – Beric, Milan 0:6 0:6

Weigel, Johannes – Klutz, Noah 0:6 1:6

 

Hammel, Janis/Weigel, Johannes – Hunger, Mika/Kofler, Linus 0:6 0:6

Grillo, Benedikt/Schneider, Jona – Bohnstedt, Arne/Dobrowolski, Montgomery 3:6 0:6

U16m: Etwas unglücklicher Start in die Saison

Foto: Peter Eigenmann
Foto: Peter Eigenmann

2:4 Niderlage gegen den TC Heidelberg 1

Unsere U16m zeigt eine kämpferisch starke Leistung im ersten Spiel der Saison auswärts beim TC Heidelberg 1 und verliert etwas unglücklich mit 4:2.

In den vier Einzelmatches des Tages verlieren Jan-Pepe Langhoff, Jonas Grimm & Philip Schönfelder ihre Matches. 

Jonas zeigt wieder einmal eine kämpferisch hervorragende Leistung, muss sich dennoch im 1. Satz mit 6:0 geschlagen geben. In den 2. Satz geht es dann mit einem neuen Schläger, nachdem sich Jonas seinen Frust am Schläger und dem Sandplatz ausgelassen hatte. Obwohl Jonas mit 2:1 im 2. Satz in Führung geht, muss er sich dem doch um einigen besseren LK-Gegner beugen und verliert den Satz schlussendlich mit 6:2.

Ein ähnliches Bild zeigt sich auf Platz 9. Jan-Pepe Langhoff bekundet große Mühe mit seinem Gegner und muss sich mit 6:1 und 6:1 geschlagen geben. Auf Platz 8 zeigt Philip Schönfelder, der kurzfristig für den verletzten Justin Eigenmann eingesprungen ist, eine beherzte Leistung. Mit etwas Glück wäre hier mehr drin gewesen… mit 6:3 und 6:3 geht aber auch dieses Match an unseren Gegner. Auf Platz 10 muss Tim Hunger wieder einmal seine ganze Leistung und seinen Kampfwillen abrufen. Ein ausgeglichenes Duell, wobei Tim den 1. Satz mit 6:3 ins Trockene fährt, aber den 2. Satz dann mit 4:6 an den Gegner abgibt, muss im Champions Tie-Break entschieden werden. Hier zieht Tim mit 7:0 davon und glaubt, das Ding ist schon „gegessen“… Beim Stand von 10:10 sieht man schon den fragenden Blick in seinem Gesicht.. „Was ist denn hier los?“ und packt nochmals seine Stärke aus und bringt den ersten Punkt an diesem Tag nach St. Leon. Mit 10:12 gewinnt Tim den Champions Tie-Break.

Somit ging man mit einem 1:3 Rückstand in die beiden Doppel. Trotzdem waren die Jungs nochmals motiviert, noch den einen oder vielleicht anderen Punkt zu holen und eine Niederlage abzuwehren.

 

Das erste Doppel war dann allerdings eine klare Angelegenheit und Jan Pepe & Philip mussten relativ schnell die Segel streichen. 6:1 6:1 war das klare Verdikt aus der Sicht von Heidelberg. Obwohl sich Jan Pepe & Philip bemühen, ist gegen den Einser und Zweier im Team Heidelberg kein Kraut gewachsen. Im zweiten Doppel mit Tim & Jonas stieg dann die Hoffnung, dass man doch noch einen weiteren Punkt aus Heidelberg entführen könnte. Beide, Tim & Jonas agierten konzentriert und motiviert, und konnten den 1. Satz mit 6:1 und den 2. Satz mit 6:0, klar für sich entscheiden.

Somit resultierte am Schluss eine etwas unglückliche 4:2 Niederlage gegen den TC Heidelberg. Mit etwas Glück wäre hier mehr drin gewesen, vielleicht sogar ein 3:3 Unentschieden.

 

Nach dieser Niederlage haben unsere Jungs jetzt 5 Wochen Pause und können sich auf die nächsten Spiele vorbereiten. Am 9. Juni, im 2. Spiel der Medenrunde, reisen wir nach Weinheim (ab 14:00 Uhr) und bitten den TC Weinheim 1902 1 zur nächsten Herausforderung. Wir hoffen auf tolle und zahlreiche Fanunterstützung und wünschen unseren Jungs weiterhin viel Glück.

 

TC Heidelberg 1                                -              TC St. Leon 1971 1                           4:2

 

Die Spiele im Einzelnen:

Vorfelder, Paul (LK20)                      -              Langhoff, Jan Pepe (LK22)               6:1 6:1

Matthes, Julian (LK20)                      -             Grimm, Jonas (LK22)                        6:0 6.2

Engelmann, Corin (LK22)               -              Hunger, Tim (LK21)                            3:6 6:4 10:12

Schenk, Julian (LK23)                       -             Schönfelder, Philip (LK23)                6:3 6:3

 

Vorfelder, Paul / Matthes, Julian       -             Langhoff, Pepe / Schönfelder, Philip      6:1  6:0

Engelmann, Corin / Schenk, Julian    -         Hunger, Tim / Grimm, Jonas                   1:6 0:6

 

Es spielten für den TC St. Leon 1971 (im unteren Bild links von links nach rechts mit den roten Jersey‘s): Philip Schönfelder, Jan-Pepe Langhoff (im obigen Bild von links nach rechts in den roten Jersey’s) Tim Hunger, Jonas Grimm. 

28.04.2018

3. Platz beim Badischen Jüngstenturnier U11 in Leimen

Am vergangenen Wochenende fand in Leimen das Badische Jüngstenturnier U11, bestehend aus Tennis und Mehrkampf statt.

 

Eliah Maurer hat beim Mehrkampf einen hervorragenden 3. Platz belegt!


Beim Tennis hat Eliah in der Gruppenphase den 2. Platz belegt und ist dadurch ausgeschieden.
Herzlichen Glückwunsch!

 

30.03.2018

Erfolgreiche Sichtung beim Leistungszentrum Leimen

Am Sonntag, den 11.03.2018, fand in der Tennishalle des TC St. Ilgen die halbjährliche Sichtung des Badischen Tennisverbandes statt, bei dem tennisbegeisterte Kinder aus dem Bezirk Rhein-Neckar-Odenwald für die Aufnahme in das Fördertraining des Landesleistungszentrums Leimen gesichtet wurden.

Teilnahmeberechtigt waren Juniorinnen und Junioren des Jahrgangs 2009/10 und jünger. Der TC St. Leon war durch Danilo Berić vertreten, der mit Jahrgang 2011 einer der jüngsten Teilnehmer war. Die zweistündige Sichtung bestand aus einem motorisch-konditionellen sowie einem tennisspezifischen Teil, bei dem Grundkenntnisse in allen Schlagarten getestet wurden. Danilo hat die Aufgaben toll gemeistert, hatte großen Spaß bei der Sichtung und wurde in das Fördertraining aufgenommen. Nun heißt es fleißig weiter trainieren, denn das Fördertraining ersetzt das reguläre Training im Verein nicht, sondern kommt zusätzlich auf den Plan.

Wir gratulieren Danilo und wünschen ihm weiterhin viel Freude am Tennis!

3. Platz beim Kids-Cup 2018 in Bruchsal

Am Sonntag, 18. März 2018 nahm Danilo Berić am Kids-Cup 2018 der TSG Bruchsal teil. 78 Nachwuchsspieler der Jahrgänge 2008 und jünger waren zu diesem Kleinfeldtennis-Turnier angetreten.

Danilo belegte in der Altersklasse Jg. 2011 den 3. Platz. Danilo, für den dies erst das zweite Turnier war, hat sich über den Pokal sehr gefreut! Herzlichen Glückwunsch!

02.03.2018

2. Platz bei den Offenen Tennisstadtmeisterschaften der Städte Ulm/Neu-Ulm

Ende Januar fanden die 40.Tennisstadtmeisterschaften der Städte Ulm und Neu-Ulm statt, unter den Teilnehmerinnen Jana Hecker in der Altersklasse

U9 (Juniorinnen der Jahrgänge 2009 und jünger). Bei ihrem ersten Midcourt-Turnier musste sie zuerst die Gruppenphase überstehen. Besonders das 2. Match der Gruppenphase war hart umkämpft und spannend bis zum Ende, dieses gewann sie im Tiebreak des dritten Satzes mit 12:10 und dauerte knapp 2 Stunden. Mit

diesem Sieg hatte sich Jana auch den Finaleinzug gesichert. Hier spielte sie gegen Marleen Gläser aus

Bietigheim, wo sie sich nach intensiven und schönen Ballwechseln in zwei Sätzen geschlagen geben musste.

 

Herzlichen Glückwunsch zum 2. Platz, Jana!

23.10.2017

LBS-Cup Jugen-Hallen-Bezirksmeisterschaften 2017

Am Wochenende vom 14./15. Oktober 2017 fanden mit einer Rekordbeteiligung von 193 Jugendlichen die Hallenbezirksmeisterschaften in Leimen statt. Angetreten sind auch Jana Hecker und Eliah Maurer vom TC St. Leon.

Jana startete bei der U8 und schied im Viertelfinale nach engem Kampf aus. Nächstes Jahr darf sie in der gleichen Klasse nochmals antreten.

Eliah startete bei der U10 und erreichte nach tollen Erfolgen im Achtel- und Viertelfinale das Halbfinale, wo er sich nach einem packenden Match geschlagen geben musste. Er erreichte einen hervorragenden 3. Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch zu diesen schönen Erfolgen. Macht weiter so, ihr beiden!!

19.09.2017

Clubmeister im Doppel der TC-Jugend - ein gelungener Abschluss der Saison

Vergangenen Sonntag hat die TC Jugend ihre Clubmeisterschaften im Doppel auf dem TC-Gelände veranstaltet. Den Finaltag haben wir für einen Sommer-Saisonabschluss genutzt und zum gemeinsamen Grillen eingeladen.

Bei herrlichen Sonnenschein konnten wir mit vier spannenden Finals viele tolle Ballwechsel sehen.

Beginnend beim Doppel der U9:

Inesh, Gereon, Rafael und Adrian standen hoch motiviert auf dem Platz und zeigten, was sie in den letzten Jahren schon so alles gelernt haben. Mit einem lauten Applaus der Zuschauer gewannen Inesh und Gereon das Match mit 4:0 und 4:2.

 

Beim Finale der U10 ging es ebenfalls sehr spannend zu:

Jana, eigentlich U9 Spielerin, trat mit ihrem Bruder Marc gegen Tamara und Coline an. Im ersten Satz konnten sich Marc und Jana klar absetzen, mussten sich jedoch am Ende gegen Tamara und Coline geschlagen geben. Die beiden Mädels haben das souverän und toll gemacht.

Im B-Finale der Ü12-Jugend standen sich Maxime und Gwendolyn den beiden U14-Jungs Milan und Philip gegenüber - das wohl längste und spannendste Match des Tages. Beide Paarungen schenkten sich keinen Ball und zeigten packende Ballwechsel. Das Match ging im Match-Tie-Break knapp an unsere Mädels Gwendolyn und Maxime.

Im letzten Finale, im A-Finale der Ü12 mussten sich die U12-Jungs Collin und Mika gegen die U16-Jungs Tim und Justin beweisen. Aber wer glaubt, dass dieses Match eindeutig ausfiel, war weit gefehlt. Mika und Collin mussten sich zwar am Ende gegen die „Großen“ geschlagen geben, haben aber bis zum Schluss gekämpft und viele Punkte und Spiele mit nach Hause genommen.

Alle Finals liefen fair, spannend und wurden vom großen Publikum gebührend gefeiert. Alle Teilnehmer erhielten selbstverständlich eine Urkunde, eine Medaille und ein Geschenk.

 

Beim gemeinsamen Grillen konnten wir noch einmal alle nett zusammensitzen und die Sommersaison erfolgreich abschließen.

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an alle Helfer, „Köche“ und „Bäcker“, an die Boule-Abteilung für den Grill ;-), an alle Mannschaftsführer für ihre Geduld und ihr Engagement in der gesamten Saison und an alle Kinder und Jugendliche für die Begeisterung am Tennissport.

 

Unsere Tennisjugend erstrahlt im neuen Glanz

Neue Mannschaftsbekleidung für unsere Tennis-Jugend
Neue Mannschaftsbekleidung für unsere Tennis-Jugend

Auf der Agenda stand es schon lange: unsere Tennis-Jugend hatte keine Mannschaftsbekleidung und bräuchte eine solche eigentlich dringend. Doch die Zeit und das Geld fehlten.

 

Als wir die frohe Botschaft bekamen, dass wir eine Spende der Fliesenlegerfirma Beric erhalten und diese nicht zu knapp ausfallen wird, haben wir das Thema angepackt. Mit großzügigen 1.000€ Sponsoring kann man nämlich sehr viel anfangen!

 

Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Zwar nicht ganz pünktlich zum Start der Medenrunde, aber noch rechtzeitig zum zweiten Spiel der Mannschaften, tritt unsere Jugend im einheitlichen Outfit auf! Liebe Tennis-Jugend, ihr seht klasse aus!

 

Ein großes Dankeschön an Die Firma Beric für die großzügige Spende!

 

Weiterhin bedanken wir uns bei den Helfern (Lars, Peter, die Schwester von Chris J und Tanja) , die Angebote eingeholt und verhandelt haben, Muster von A nach B und wieder zurück gebracht haben, die die Beflockung organisierten, die die Sachen über Umwegen aus Pforzheim abholten, die die Sachen nach Größe und Namen sortierten und wieder einpackten…. und und und. Danke für eure Zeit und die Begeisterung für unsere Tennis-Jugend!

 

Danke ebenfalls an „Die 2 Textil- und Transferdruck“ aus St.Leon-Rot für die super schnelle und tolle Arbeit.

TC Tennis-Jugend freut sich über weitere Spende!

Unsere Tennis-Jugend mit Jungendwartin Maja und Benni von der Interhyp AG
Unsere Tennis-Jugend mit Jungendwartin Maja und Benni von der Interhyp AG

Manchmal muss man nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Zumindest hat so Benjamin del Brio, Senior Finanzierungsberater der Interhyp AG, von unserer Tennis-Jugend erfahren und dass wir für unser Training stets auf der Suche nach finanzieller Unterstützung sind. Nicht nur, was Hilfsmaterial angeht, sondern auch was das Tennistraining als solches betrifft. Da Tennistraining nur in kleinen Gruppen zielführend ist, können wir Spenden direkt in das Training stecken. Denn so wie in vielen Sportarten heißt es auch im Tennis, wer regelmäßig und oft trainiert, wird besser und besser.

 

Vergangenen Freitag hat uns Benni dafür einen Check in Höhe von 1.000 € überreicht – eine unglaublich tolle und großzügige Spende!

 

Die Tennis Jugend vom TC St.Leon bedankt sich bei der Interhyp AG!

08.05.2017

Die Medenrunde 2017

Erstes Spiel unserer U16 m

U16 m gegen die Gäste aus Sulzbach
U16 m gegen die Gäste aus Sulzbach

Mittwoch, 03. Mai 2017

Im ersten (vorgezogenen) Spiel der Saison waren die Gäste aus Sulzbach gegen den letztjährigen U14-Bezirksmeister (die gemeinsam nun ihr erstes U16 Jahr angehen) deutlich überlegen und zeigten in der zweithöchsten Spielklasse (2. Bezirksliga) klar die Grenzen auf.
Man merkte den Sulzbacher an, dass sie die Wintersaison gespielt haben und aktuell auch von der LK-Stufe unseren Jungs weit überlegen sind (unsere Jungs haben aktuell alle LK 22, die Sulzbacher Gäste reisten mit LK 16, 18, 20 & 21 an).
Das Match ging zwar klar mit 0:6 verloren, aber auf die kämpferische Leistung unserer Jungs lässt sich absolute aufbauen. Es wird nicht immer eine so starke Mannschaft gegen uns antreten. Und unser Jugendcoach Saro wird die Jungs mental wieder aufbauen.
Das nächste Spiel wird am Samstag, den 13.5. ab 14:00 Uhr auf der Tennisanlage des TC St. Leon stattfinden und gegen die Gauangelocher Gäste, die ihr erste Match ebenfalls mit 0:6 verloren haben, wollen wir vor dem ersten Auswärtsspiel in Mannheim am 20.5. die ersten positiven Erlebnisse einfahren. Auf geht's Jungs, Kämpfen und Siegen!
Für den TC St. Leon spielten (in den weißen Jacken und roten Shirts) von links nach rechts : Jonas Grimm, Justin Eigenmann, Tim Hungre und ganz rechts außen Jan-Pepe Langhoff.

Erstes Heimspiel der U14 m

U14 m
U14 m
Samstag, 06. Mai 2017
 
Beim Auftaktspiel der Saison in der 1. Bezirksklasse musste die U14 M gegen den TC Meckesheim/Sinsheim-Düren eine Niederlage einstecken. Der Gegner ging als Sieger aus allen 4 Einzelspiele hervor und auch in den Doppeln konnte St. Leon leider nur wenig punkten. 
Das Gastteam, das u.a. mit einem LK18- und einem LK21-Spieler antrat, war ein sehr anspruchsvoller Gegner – würdig eines Saisonauftaktes, in die unser neu zusammengesetztes Team mit Freude und Kampfgeist startet.
Die Messlatte hängt hoch und gibt Ansporn, das Sommertraining mit Elan durchzustarten und Defizite auszugleichen.
Das Wetter jedenfalls hat mitgespielt und wird sich hoffentlich auch an den nächsten Spielsamstagen gnädig zeigen.

U12-1 männlich (1. Bezirksliga, Gruppe 128)

U12/1 gegen Dossenheim
U12/1 gegen Dossenheim


Samstag, 06. Mai 2017

Etwas ersatzgeschwächt trat unsere U12-1 Mannschaft in der höchsten Liga ihrer Altersgruppe (1. Bezirksliga) zum ersten Saisonmatch an.
Die zum Teil um zwei LK stärkere Dossenheimer Mannschaft zeigte unsere jungen Mannschaft leider die Grenzen auf. Zu Beginn der Spiele lief es noch ganz gut, aber je länger die Matches dauerten, desto mehr setzte sich die individuelle Stärke der Gäste durch. Elias Maurer verlor sein Match ebenso wie Mika Hunger und Collin Zund. Nur Linus Kofler könnte sein Einzel-Match klar mit 6:1 und 6:1 für sich entscheiden.
Auch die Doppel waren schwer umkämpft und wurden von den Dossenheimer für sich entschieden, so dass wir letztendlich mit insgesamt mit 1:5 besiegt wurden.
Auch die Atmosphäre zwischen allen Eltern ( Heim- und Gästemnanschaft) machte den Samstag trotz der Niederlage zu einem tollen unterhaltsamen Tag mit tollen Ballwechseln aller Jungs.
Einen besonderen Dank geht an Collin, der ganz kurzfristig für den erkrankten Simon Meier eingesprungen ist.

Es spielten für den TC St Leon U12-1m (im Vordergrund sitzend): Linus Kofler, Mika Hunger, Eliah Maurer und Collin Zund ( im Hintergrund die Dossenheimer Gäste)
Bis zum nächsten Spiel am 20.5. gegen den TC Walldorf Astoria ab 9:30 Uhr (die Mannschaft freut sich über jeden Zuschauer !) kann die Mannschaft mit ihrem neuen Trainer Saro noch in der ein oder anderen Trainingseinheit den ein oder anderen Schlag üben.

Erstes Spiel der U12/2 m

U 12/2 m mit den Gegnern des TCM
U 12/2 m mit den Gegnern des TCM

Samstag, 06. Mai 2017

 

Am Samstag traten die Spieler der U12/2 Junioren des TC St. Leon ihren ersten Einsatz in der Medenrunde 2017 beim TC Meckesheim an. Hochmotiviert begannen die Jungs ihre vier Einzelspiele in der idyllisch, im Wald gelegenen Anlage des TCM. Leider wurde schnell klar, dass unsere Jungs gegen die überlegenen Meckesheimer keine Chance hatten. Trotz hohem Kampfgeist und vielen sehenswerten Ballwechseln wurden sowohl die Einzel (6:2, 6:0; 6:0, 6:2; 6:1, 6:2; 6:3, 6:1) als auch die beiden Doppel (6:0, 6:1; 6:2, 7:6) eindeutig verloren. Jedoch waren sich alle anwesenden St. Leoner Eltern einig: Unsere Jungs waren die Gewinner der Herzen.

Für St. Leon im Einsatz waren Vincent Skiba, Arne Bohnstedt, Montgomery Dobrowolksi und Leo Ravalitera.

Erstes Auswärtsspiel der U10

U10 beim TSG TC Ziegelhausen
U10 beim TSG TC Ziegelhausen

Samstag, 06. Mai 2107

 

Aller Anfang ist … geschafft. Die erste Spielbegegnung der U10 in dieser Saison hat bei der Gastmannschaft des TSG TC Ziegelhausen stattgefunden.

Tamara und Romeo unterlagen dem Gegner im Einzel, Marc und Fynn konnten im Einzel ein Unentschieden erkämpfen. Die Einzelspiele wurden sehr selbständig und mit hohem Einsatz gespielt. Die nächsten Trainingseinheiten müssen dazu genutzt werden, gezielt Unsicherheiten der Spielerinnen beim Doppel zu verbessern.

Die Staffelspiele konnten aus organisatorischen Gründen der Gastgeber erst im Anschluss an Einzel und Doppel stattfinden. Hier fehlte dem Team noch etwas die Übung, das werden wir in den kommenden Wochen nachholen.

Die nächste Begegnung wird ein Heimspiel gegen den TC Walldorf sein.

Unsere U9 - ein starkes Team

U9 gegen die Gäste aus TBB
U9 gegen die Gäste aus TBB

Sonntag, 07. Mai 2017

 

Voller Aufregung erwartete unsere U 9 am 7.5. zu ihrem allerersten Rundenspiel die Gastmannschaft aus Tauberbischofsheim. Sie trotzten den bescheidenen Wetterverhältnissen und zeigten den begeisterten Zuschauern herrliche Ballwechsel und einen klasse Teamgeist. Zwar ging die Partie unterm Strich an die sympathischen und sehr starken Gäste aus Tauberbischofsheim, doch unsere U 9 ließ erahnen welches Potenzial in ihr steckt. Wir freuen uns auf eure nächsten Spiele!!!

 

Für den TC St. Leon spielten: Amira Maurer, Gereon Goebel, Inesh Srivastava, Maxwell Lenze

29.01.2017

Mika Hunger als Ballkid beim MLP Cup 2017

Vom 22. bis 29.01.17 war in Nussloch wieder Weltklasse Tennis angesagt: Der 14. MLP Cup. Auch der TC St. Leon war vertreten. Mika Hunger aus der U12 vertrat den Verein die ganze Woche über (mit teilweisen 3 Spielen am Tag) als Ballkid und war auch im spannenden Finale im Einsatz.

 

Im rein deutschen Finale standen sich dieses Jahr der deutsche Davis-Cup Spieler und an Nummer 1 gesetzte Daniel Masur und Mats Moraing (im blauen Shirt) gegenüber. In einem hochklassigen Finale besiegte der ungesetzte Moraing den Davis Cup Spieler mit 7:6 und 7:6.

 

Nach dem Finale ging es noch auf Bilder- und Unterschriftjagd... wie man sieht, mit viel Erfolg und voller Stolz zwischen zwei Tennisprofis, von denen man sich einiges abschauen und lernen konnte.

 

11.01.2017

Neujahrscamp 2017

Vergangene Woche fand unser Neujahrscamp in der Tennishalle Wiesental statt und war ein voller Erfolg.

Alle Kinder hatten Spaß und konnten Ihr Können unter Beweis stellen.

12.12.2016

Großzügige Spende der Firma Beric für unsere Jugend

Eine Vorweihnachtliche Überraschung!

 

Die Jugend des TC St.Leon kann sich in diesem Jahr über eine großzügige Spende des Fliesenlegerfachbetriebes Beric freuen.

 

Stolze 1.000€ sponsert uns die Firma!

 

Für diese hohe finanzielle Unterstützung bedanken wir uns recht herzlich im Namen des gesamten Tennisvereins, vor allem aber im Namen unserer Jugend.

Aktuell befinden sich über 70 Kinder im Wintertraining, angefangen bei unseren 4-Jährigen in der Ballschule bis hin zu unseren U16 Mannschaften. Ca. 40 von ihnen bereiten sich aktuell auf die bevorstehende Medenrunde 2017 vor. Und genau hier wird die Spende ihren passenden Platz finden: Die Spende der Firma Beric wird in eine einheitliche Mannschaftsbekleidung investiert. Damit können unsere Kinder und Jugendlichen nun auch in der Außenwirkung als ein Team auf den Platz gehen.

 

Vielen Dank Fliesenlegerfachbetrieb Beric für diese tolle Überraschung und die großzügige Spende!

Hallennutzung während der Ferienzeit

Während der Ferien findet prinzipiell kein Tennistraining bei Manuel und Jochen statt (es sei denn, die Trainer haben etwas anderes vereinbart).

Die Halle, vor allem das Waldhaus, ist dennoch für diesen Zeitraum gebucht und kann genutzt werden. D. h. Kinder können zu ihren regulären Trainingszeiten im Waldhaus spielen. Nur das Lichtgeld muss separat gezahlt werden (0,50 € für 15 Min - es müssen 50 Cent Münzen sein).

Das gleiche gilt auch für die Mönchsberghalle, auch für sonntags (freies Spielen).

 

Wenn ihr also nicht im Urlaub oder verhindert seid, verabredet euch und spielt ein wenig Tennis!

Wenn Kinder spielen möchten, sollen Sie sich bitte bei mir (Maja: jugend@tc-stleon.de) melden.

Sponsoren gesucht

Wir möchten unserer Tennis-Jugend ein abwechslungsreiches und Erfolg versprechendes Training anbieten. Aus diesem Grund starten wir z.B. mit einer Ballschule für die Kleinen, um einen guten und richtigen Grundstein zu legen. Damit ist es aber nicht getan. Um die Jugend noch mehr fördern zu können - sei es mit Turnieren, Clubmeisterschaften (Prämien), neuen Trainingsmethoden etc - suchen wir Sponsoren! Wir freuen uns über eine Kontaktaufnahme über Maja Heise (Jugendwartin): jugend@tc-stleon.de