Abteilung Boule   

 

"BouLeon Rouge"   

31.07.2017

BouLeon Rouge hat mit 5 Teams am Bratwurst-Turnier in Ubstadt teilgenommen!

Bei herrlichem Sommerwetter folgten eine stattliche Anzahl von Spielern/innen der Einladung der Boule-Freunde aus Ubstadt zu Ihrem "Bratwurst-Turnier". Mit 5 Mannschaften (Annemarie/Monika, Roland/Angelika, Timo/Harald, Elke/Ralf, Yvonne/Sascha) stellte BouLeon Rouge das größte Team in dem als Nachtturnier durchgeführten Event. Ein großes Lob an die Veranstalter die sowohl in der Turnierleitung wie auch in der Bewirtung den zahlreichen Spielern/innen keine Wünsche unerfüllt ließen. In sportlichen Belangen ist zu erwähnen das Roland Durst sein erstes Turnier bravourös meisterte und zusammen Angelika Krügel eine gegnerische Mannschaft aus Berlin mit einer 13:0 Niederlage zurück in die Hauptstadt katapultierte! Da lies sich auch die unglückliche 12:13 Niederlage in dem vereinsinternen Battle gegen Elke und Ralf verschmerzen, die hiermit am Ende des Spieltages noch mal ein Highlight setzten. Einen Sahnetag erwischten Yvonne und Sascha, die mit drei Siegen in Folge perfekt in das Turnier starteten. Mit 13:3 / 13:1 / 13:8  lagen sie zwischenzeitlich auf Platz 1 der Tabelle, musste im vierten Spiel nach verlorener Platzwahl eine Niederlage auf der "Steinbruch" Spielfläche einstecken. Nach 4 zu 1 Siegen und +22 Kugeln reichte es am Ende für den 5. Platz von 32 Mannschaften. Es war ein gelungener Tag rund um die Boule-Kugeln mit spannenden Partien, neuen Erkentnnissen und viel Spaß!  

01.07.2017

20.05.2017

 

Impressionen der Deutschen Meisterschaft in Wahlen/Tromm

 

08.05.2017

Denis und Sascha erkämpfen sich einen Startplatz bei der Deutschen Meisterschaft  im Team-Baden-Württemberg

Samstag 06.05.2017 Landesmeisterschaft Baden-Württemberg Pétanque Doublette (2:2)

 

Unsere beiden Doubletten mit Joachim Strifler + Timo Retter sowie Sascha Wilhelm + Denis Cornu hatten bei sonnigen Frühlingswetter unter dem starken Starterfeld große Probleme sich in Mannheim auf die vorderen Plätze zu spielen. Wo Joachim und Timo schon früh auf Top-Teams stießen konnte Denis und Sascha sich noch bis ins Achtelfinale im A-Turnier vorkämpfen. Hier vergab man aber leichtfertig eine Chance auf Ranglistenpunkte und eine Topplatzierung und verschenkte eine 11:3 Führung die man nicht ins Ziel bringen konnte. So mussten Beide Teams respektvoll anerkennen, dass man unter Top-Teams eine 110% Leistung abrufen muss um mithalten zu können. Herauszuheben war unser Youngster Louis Strifler der zwar für Sandhofen startet aber bei uns im Verein verwurzelt ist. Er erreichte einen 3 Platz im B-Turnier und darf sich über einen kleinen Preis und Ranglistenpunkte freuen.     

Sonntag 07.05.2017 Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft Pétanque Doublette (2:2)

 

Nach dem eher schwachen Abschneiden am Samstag sollte am Sonntag eine Sensation folgen. Bereits um 9:00 Uhr war bei trübem bis regnerischen Wetter Anwurf um die begehrten Startplätze im Team BaWü auszuspielen, die zur Teilnahme an der Deutschen Pétanque-Meisterschaft berechtigen. Einfach gab es in Mannheim nicht, da in Gruppen gespielt wurde in denen gesetzte Topteams auf zugeloste Team aus dem mittleren und unteren Tabellenbereich trafen. So mussten sich Timo/Joachim mit den auf Platz 10 gesetzten Royer/Royer (ehemalig Bundesliga) messen und Sascha/Denis sogar auf die Platz 1 gesetzten Bräutigam/Hirte (Budesliga/BaWü-Liga). Bei Timo und Joachim lief es leider nicht optimal und die schweren Vorrundengegner waren an diesem Tag eine Nummer zu groß. Anderst lief es bei Denis und Sascha die in der Vorrunde das an Nummer 1 gesetzte Doublette Hirte/Bräutigam an den Rand einer Niederlage brachten und nur knapp mit 11:13 verloren. Dies lies Großes erahnen. Die Beiden spielten sich phasenweise in einen wahren Rausch und glänzt mit außergewöhnlichen Aktionen. Nicht anders ist es zu erklären, dass im Anschluss zwei Mannschaften (Stuttgart und Sattelbach) besiegt werden konnten die bis dato in andern Boule-Sphären unterwegs waren.

27.04.2017

Aufruf an alle Mitglieder - lasst uns die Bewerbung "Boule als Sportart bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris" mit unseren Fotos unterstützen - macht einfach Fotos gemäß dem Beispiel links!

 

Die Bilder werden dann bei Facebook mit folgendem Text veröffentlicht:

 

Ich (Name) vom Team BouLeon Rouge unterstütze die Bewerbung von Boules Sport, damit Boule bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris als olympische Disziplin aufgenommen wird!

16.04.2017: Osterbouler!

12.03.2017

Frauentraining in Mannheim-Feudenheim

 

Bei strahlendem Sonnenschein haben am letzten Sonntag vier unserer Damen am Damen-Schießtraining in Feudenheim teilgenommen ... und es hat sich gelohnt!

 

Bei bestem Wetter und leckerer Verpflegung wurde viel Neues gelernt und trainiert, trainiert, trainiert. In den Pausen wurden die neuen Techniken analysiert und nette Gespräche mit den Damen aus den anderen Vereinen geführt.

 

Unsere Ladies sind jetzt auf jeden Fall bestens gerüstet für die kommende Saison! Ein besonderer Dank für die gelungene Veranstaltung geht an das gesamte Orga-Team und die Trainer.

26.02.2017

FASCHINGS-BOULE 2017

Neujahrsboule 2017

03.10.2016

Impressionen 1. Club-Ausflug

vom 01.-03. Oktober 2016

nach Nesselbach zu Dieter Kilian

18.09.2016

Sensationelle Meldung der BOULE-Abteilung zum Ende der Saison:

 

Unser  Mitglied

LOUIS STRIFLER  ist  DEUTSCHER MEISTER

im  TRIPLETTE / PETANQUE !!!

 

Louis wurde am 17./18.09.2016 zusammen mit Björn Schwortschik und Tristan Freizeit in Tromm

Deutscher Jugendmeister in der Altersklasse Cadets im Triplette.

 

Super Leistung Louis - wir gratulieren zu diesem Titel und wünschen dir, dass noch viele folgen!

 

26.08.2016

1. BOULE - FERIENSPIEL

Das erste Boule-Ferienspiel ist am vergangenen Freitag trotz extremer Hitze prima bei den Kindern angekommen. Unser ausgeschriebenes Programm wurde gut angenommen, so dass alle 25 Plätze vergeben waren. Unser "Baumeister" Gerhard Pfisterer hatte einen tollen Geschicklichkeits-Parcours aufgebaut, den die Kinder in drei Teams durchlaufen haben um möglichst viele Punkte zu sammeln. Am Ende hatte das Team "Marseille" die Nase vorn und so konnten sich die Teammitglieder über einen Eis-Gutschein für ihre tolle Leistung freuen. Dann stand das Bemalen der "Schweinchen" mit unserem Abteilungsleiter Sascha Wilhelm auf dem Programm und nach der willkommenen Abkühlung unter dem Rasensprenger gab es Würstchen, Pommes und Muffins um den Hunger zu stillen - an dieser Stelle ein Dankeschön an unsere "Köche bzw. Bäcker" Marlene Imhof, Ralf Skopnik und Gerhard Östringer. Gut gestärkt erhielten die Kinder dann ein persönliches Training von unserem amtierenden Clubmeister, Tom Mc Philips. Gut trainiert und hoch motiviert konnten die Kinder dann unter Anleitung unserer Mitglieder Timo Retter, Monika Poschmann und Yvonne Retter bereits ihre ersten Boule-Partien austragen. Es war ein toller Tag und vielleicht können wir den einen oder anderen Teilnehmer mal mit den Eltern beim Training begrüßen ... wir würden uns sehr freuen!

02.07.2016  =  ein HISTORISCHER TAG in unserer Club-Geschichte

UPS WE DID IT AGAIN - HURRA - LANDESLIGA!

Nach dem Durschmarsch von der Kreis- in die Bezirksliga im letzten Jahr, hat das Team TC St. Leon 1 wieder zugeschlagen und ist diesmal sogar als Tabellenführer!  in die LANDESLIGA aufgestiegen !!!
Gratulation - auch an unser Team TC St. Leon 2, das die Kreisliga mit einem Sieg im letzten Spiel auf Platz 8 abschließen konnte!

05.06.2016

 

Die Boulefreunde von BouLeon Rouge konnten heute zwischen den Partien ein leckeres Fischessen genießen. Die Forellen kamen fangfrisch auf den Tisch – tausend Dank nochmals dafür an unseren Angler und Teamleiter der 2. Mannschaft, Jürgen Langlotz!

23.03.2016

Klick den grauen Button zum offiziellen Werbe-Trailer!

Boule mit fünf Ringen?

Schon mal auf www.boules-sport.org geklickt?
Oder die facebook-Seite der CMSB besucht? Was steckt hinter "Boules Sport 2024"?

Egal, ob Boston, Hamburg oder eine andere Stadt den Zuschlag erhalten wird: Boule soll 2024 nach dem Willen des Weltverbands CMSB1) olympisch werden. Als Motor der Programmkandidatur präsentiert sich FIPJP-Chef Claude Azema, der im Frühjahr 2014 an die Spitze der CMSB gewählt worden war. In einem Brief an IOC-Präsident Thomas Bach von Mitte April hebt Azema unter anderem die hohe internationale Verbreitung (162 Länder), die überschaubaren Kosten von Boule-Sportstätten und die Sauberkeit in Sachen Doping hervor.

Verbesserte Chancen auf olympische Weihen könn­ten sich aus der Agenda 2020 ergeben, die vom IOC-Welt­kon­gress im Dezember 2014 in Monaco für die Weiter­entwicklung der Spiele beschlossen worden war. Danach soll sich das Programm im Sommer künftig nicht mehr strikt auf 28 Sportarten beschränken, sondern auf 310 Einzelveranstaltungen (events) mit einer nicht gedeckelten Anzahl von Sportarten.

Öffentlichkeitsarbeit und kommerzielle Begleitung ihrer Initiative hat die CMSB in die Hände der Agentur Lunacom » mit Sitz in Suresnes bei Paris gelegt, die u. a. EuroSport und das französische Rote Kreuz zu ihren Kunden zählt. Die nationalen Boulesport-Verbände sind aktuell aufgefordert, pro­mi­nente Unterstützer für die Programm­kandidatur zu finden.

 

1) Confédération Mondiale des Sport de Boules, Dachverband der Weltverbände für Pétanque, Boccia und Boule Lyonnaise. Nur über die CMSB sind die einzelnen Boule-Sportarten beim IOC und den World Games anerkannt.

Kann und soll Boule olympisch werden? > Meinungen per E-Mail »

Reaktionen

Martin Bühre (Bad Nenndorf). Meine Meinung als Fazit vorweggenommen: Auf jeden Fall – mit Einschränkung (s. u.)! Vorteile ● Keine hohen Anforde­rungen an die Spielstätte. ● Hoher Anteil von aktiven Spielern im Vergleich zu einigen anderen olympischen Sportarten. Nachteil ● Unter den derzeitigen Umständen ist Boule nicht zuschauergeeignet. Schon gar nicht telegen! Solange es den Kugelherstellern nicht gelingt, farblich zu unterscheidende „Sportgeräte“ bereitzustellen, gebe ich dem Ansinnen keine Chance. (19.06.)

 

Aras Balic (Pétangueules). 100 % JA. (20.06.)

 

Martin Becker (Osnabrück). Nein, denn Pétanque passt nicht ins Olympische Programm. Olympia ist die „Hochkultur“ im Sport, wo mit hohen Geldsummen hohe Leistungen bezahlt werden. Nicht nur sportliche. Pétanque dagegen ist im besten Sinne proletarisch, dreckig, bodenständig und kommt ohne technischen Firlefanz aus. Kaum eine Sportart ist olympiaferner als Pétanque. (21.06.)

 

Peter Tautz (Oldenburg). Bogenschießen, Schießen und im Winter Curling sind olympische Disziplinen. Warum soll der Boulesport nicht auch olympisch werden. Nach meiner Meinung ist der Boulesport nicht minder anspruchsvoll als die vorgenannten Sportarten. Beim Pétangue muss nicht nur geschossen werden, sondern auch auf unterschiedlichen Böden gelegt werden. Außerdem ist noch eine gute Taktik erforderlich. (23.06.)

 

Bericht vom 19.06.2015

2.Sascha + Tom (TC St. Leon), 1. Albrecht  + Phillip (TV Neuthard),   3. Yvonne + Timo (TC St. Leon)
2.Sascha + Tom (TC St. Leon), 1. Albrecht + Phillip (TV Neuthard), 3. Yvonne + Timo (TC St. Leon)

Boule ein Sport der begeistert!

Boule oder Petanque (wie es auf Meisterschaften genannt wird) ist ein spannender

Kugel-Spielsport, der aus Frankreich kommt und in der ganzen Welt gespielt wird.

Die Regeln sind leicht zu erlernen. Die körperliche Fitness ist hier nicht entscheidend, dafür sind Konzentration, Gefühl für die Kugel und Taktik gefragt. Boule ist bei Frauen wie Männern gleichermaßen beliebt und ein Freizeitsport für Jung und Alt. In lockerer Atmosphäre mit Gleichgesinnten kann man sich beim Boule an der frischen Luft und bei jedem Wetter bewegen und Spaß am Sport genießen.

Boule ist ein sehr sozialer Sport – es treffen sich Menschen und werden Freunde.

Wir laden DICH herzlich ein, um auf dem brandneuen Boulodrome des BouLeon Rouge beim TC St. Leon ein paar Kugeln zu werfen! Öffentliche Spiele werden immer sonntags zwischen 10:00 und 13:00 Uhr angeboten. Kugeln werden Dir zur Verfügung gestellt und dies erwartet dich:

 

B … wie Bewegung

O … wie optimale Bedingungen

U … wie Unterhaltung

L … wie leichtes Spiel  

E … wie Emotionen

Weitere Bilder finden Sie hier>>